LOADING

Type to search

Share

Darum ist Olivenöl so gesund!

Warum ist Olivenöl gesund? Bei der Antwort auf diese Frage muss man unterschiedliche Gesichtspunkte beurteilen. Da wir einen Apotheker im Oelea-Team haben wir die Studien ganz genau unter die Lupe genommen.

Bevor wir auf die Ergebnisse von aktuellen medizinischen Studien zu sprechen kommen die zeigen, wie und warum Olivenöl gesund ist, zuerst das vielleicht überzeugendste Argument das die medizinische Forschung zu bieten hat – eine Langzeitbeobachtung namens “mediterrane Ernährung”.

Olivenöl ist Hauptbestandteil der gesunden mediterranen Diät(Mittelmeer-Diät) und damit schon seit der Antike der hauptsächliche Fettlieferant für alle Menschen im Mittelmeerraum. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Olivenöl ist also keine Modeerscheinung. Natives Olivenöl ist ein etablierter Baustein einer ausgewogenen und gesunden Lebensweise.

Olivenöl als »Functional Food«

Hier kommt also doch noch ein Modewort ins Spiel. Als »Functional Food« werden Lebensmittel bezeichnet, die neben der Ernährung noch einen weiteren Zweck erfüllen, wie im Fall von Olivenöl, die Gesundheit zu fördern.

Die positiven Effekte von Olivenöl reichen weit. So konnte gezeigt werden, dass bestimmte Inhaltsstoffe im Olivenöl der Zellalterungentgegenwirken und die Häufigkeit von altersbedingten kognitiven Einbußen wie Alzheimer und Parkinson verringern. Außerdem wirkt Olivenöl präventiv bei der Entstehung von Thrombosen, verhindert die übermäßige Säurebildung im Magen (kann also Sodbrennen vorbeugen), senkt den LDL-Cholesterin-Spiegel und wirkt positiv auf die Funktion der Bauchspeicheldrüse und Galle.

Besonders interessant ist, dass Olivenöl eine wichtige Rolle bei der Reifung von neuen Nervenzellen spielt. Und das ist bei Weitem noch nicht alles, denn dem Olivenöl werden kardioprotektive, antioxidative, entzündungshemmende, antibakterielle und nicht zuletzt schützende Eigenschaften bei der Krebsentstehung zugeschrieben.

Olivenöl als Allheilmittel?

Mit dem Begriff Heilmittel sollte man sehr vorsichtig umgehen, denn viele dieser Eigenschaften wurden isoliert im Labor untersucht und nicht bei der Heilung von Krankheiten getestet. Aber trotzdem bleibt die ausgewogene Mischung aus einfach ungesättigten Fettsäurenund sekundären Pflanzen-Inhaltsstoffen im Olivenöl ganz offensichtlich eine sehr gesunde Alternative zu tierischen Fetten.

Besonders gesund ist die Verbindung mit den anderen Zutaten der mediterranen Ernährung – viel frisches Gemüse, wenig rotes Fleischdafür eher Fisch, Nüsse und Getreide. Und natürlich trägt auch die Lebensweise der Menschen im Mittelmeerraum zum Erhalt der Gesundheit bei, nämlich viel Bewegung an der frischen Luft und das entspannte langsame Essen in geselliger Runde.

Fazit: Es geht also immer darum das Leben auf gesunde Art und Weise zu genießen und zumindest hin und wieder aber regelmäßigzu entschleunigen. Neben den wertvollen Inhaltsstoffen ist es also genauso das Drumherum das den Genuss von Olivenöl gesund so macht.

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *