LOADING

Type to search

Wie gesund ist die Avocado?

Share

Es gibt viele Gründe regelmäßig Avocados zu essen. Der naheliegendste ist natürlich, dass die Frucht ausgesprochen lecker ist. Darüberhinaus ist der Verzehr von Avocados gut für den Körper. Inhaltsstoffe wie ungesättigte Fettsäuren, Vitamine A, D und E und knochenstärkendes Kalzium sind in der Avocado enthalten. Sie machen die grüne Frucht zu einem Superfood. Welche positive Wirkung der Verzehr von einer Avocado pro Tag auf die Gesundheit hat, zeigen wir Ihnen.

Strahlende Haut mit Avocados

Avocados versorgen die Haut nicht nur mit reichlich Feuchtigkeit, so dass sie sich zart und gesund anfühlt. Sie sorgen auch dafür, dass die Haut länger jung und frisch bleibt. Denn die Carotinoide, die in der Frucht enthalten sind, schützen vor UV-Strahlen, die für die Hautalterung verantwortlich sind. So gesehen sind Avocados auch ein super Anti-Aging-Mittel!

Unser Tipp: Sollte die Avocado mal etwas überreif sein, kann sie einfach zu einer reichhaltigen Gesichtsmaske um funktioniert werden. Pürieren Sie dazu die Avocado und mischen Sie etwas Joghurt und Honig unter. Auftragen, zehn Minuten einwirken lassen, fertig!

Besseres Sehvermögen mit Avocados

Avocados sind reich an Lutein und Zeaxanthin. Diese Carotinoide werden beim Menschen im “gelben Fleck” (Stelle des schärfsten Sehens im Auge) angereichert. Sie schützen die Sehzellen zum Beispiel vor Licht und sind notwendig für scharfes Sehvermögen. Eine ausreichende Versorgung mit Lutein und Zeaxanthin verhindert eine altersbedingte Sehschwäche und soll auch das Risiko auf Grauen Star reduzieren.

>>Rezept: Avocado und Ei auf geröstetem Pumpernickel

Avocados sind gut für Herz und Kreislauf

Die grüne Wunderfrucht enthält besonders viel Vitamin E, C und ungesättigte Fettsäuren. Das senkt den Cholesterinspiegel und reduziert das Risiko von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Blutgefäß-Erkrankungen.

Avocados gegen Krebserkrankungen

Bereits die Azteken haben Avocados für die Heilung von Krankheiten eingesetzt. Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass sie auch gegen Krebs helfen könnte. Das in der Frucht enthaltene Fett Avocatin B soll bei der Bekämpfung einer aggressiven Form von Blutkrebs helfen. Dabei lindert das Avocatin B nicht nur die Symptome, sondern setzt direkt bei den Krebszellen an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *